2 einfache möglichkeiten, speicherplatz für ihr hosting zu sparen

Bloggen

Wenn Sie nur zum Spaß bloggen, um Ihre Meinung mitzuteilen, dann sind kostenlose Blogging-Plattformen wie WordPress, Tumblr und Medium mehr als ausreichend. Wenn Sie Ihren Blog jedoch ernsthafter betreiben wollen, ist ein selbst gehosteter Blog ein Muss. Mit einem selbst gehosteten Blog haben Sie die volle Kontrolle über Ihren Blog.

Eines der größten Probleme bei selbst gehosteten Blogs ist die Speicherkapazität. Vor allem, wenn Sie mehrere Bilder in einem einzigen Beitrag hochladen möchten. Wenn Sie ein Hosting-Paket mit geringer Kapazität mieten, gibt es keine andere Möglichkeit, als Ihre Speicherkapazität zu sparen.

Es gibt zwei einfache Möglichkeiten, die Sie versuchen können, um Ihren Hosting-Speicherplatz zu sparen. Bitte beachten Sie, dass dieses Beispiel in WordPress ausgeführt wird.

Methode eins: Komprimieren Sie Ihre Bilder

Dies ist die plausibelste Methode, um Ihren Hosting-Speicherplatz zu sparen. Indem Sie Bilder vor dem Hochladen komprimieren, verhindern Sie, dass Ihr Speicherplatz überlastet wird. Was ist, wenn Sie bereits viele Beiträge mit unkomprimierten Bildern haben? Du kannst sie komprimieren, ohne dass dein Beitrag davon betroffen ist, indem du ein nützliches Plugin namens WP Smush verwendest.

Wenn du dieses Plugin in deinem WordPress installiert hast, werden deine Bilder automatisch komprimiert, bevor sie in deinem Beitrag erscheinen. Folgen Sie diesen Schritten, um das Plugin zu installieren.

  • Gehen Sie in Ihrem WordPress-Dashboard zu Plugins -> Neu hinzufügen. Suchen Sie in der Suchleiste nach WP Smush und klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt installieren. Aktivieren Sie das Plugin sofort.

  • Sobald Sie das Plugin aktiviert haben, werden Sie auf dessen Seite weitergeleitet. Sie können auch selbst auf die Plugin-Seite gehen, indem Sie auf Media -> WP Smush.
  • Um mit der Komprimierung der Bilder zu beginnen, klicken Sie auf die Schaltfläche BULK SMUCH NOW.

  • WP Smush ist in einer kostenlosen und einer kostenpflichtigen Version erhältlich. Wenn Sie den kostenlosen Service nutzen, sind Sie auf 50 Bilder beschränkt. In der kostenpflichtigen Version können Sie so viele Bilder komprimieren, wie Sie möchten.

Methode zwei: Bildhosting von Drittanbietern

Die andere clevere Methode, um Speicherplatz zu sparen, besteht darin, Ihre Bilder bei einem Bildhosting-Dienst eines Drittanbieters abzulegen. Postimage ist die beste Option in diesem Zusammenhang. Schauen Sie sich das folgende Beispiel an, wie Sie Postimage als Bildhostingdienst verwenden können.

  • Bereiten Sie die Bilder vor, die Sie hochladen möchten, und besuchen Sie https://postimage.io . Klicken Sie auf die Schaltfläche Bilder auswählen.

  • Kopieren Sie den direkten Link Ihres Bildes.

  • Gehen Sie in Ihrem WordPress-Dashboard auf Beiträge -> Neu hinzufügen, um einen neuen Artikel zu erstellen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Medien hinzufügen im WordPress-Editor, um Ihr Bild einzufügen. Wählen Sie die Option Von URL einfügen, fügen Sie den Link zu Ihrem Bild ein und klicken Sie auf die Schaltfläche In Beitrag einfügen.

YouTube video: 2 einfache Möglichkeiten, Speicherplatz für Ihr Hosting zu sparen


Rate article