5 möglichkeiten zum deaktivieren der automatischen updates für microsoft office 2021

Büro 2021

Microsoft hat seine Office 2021 Suite Anfang des Jahres mit einer neu gestalteten Oberfläche mit vielen neuen Funktionen und Leistungsverbesserungen veröffentlicht. Dennoch wird kontinuierlich an der Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit gearbeitet, was weitere Updates für die Suite über Windows Update bedeutet.

Niemand möchte, dass sich seine Benutzeroberfläche ändert, insbesondere wenn man sich gerade erst an ein neues Microsoft-Produkt gewöhnt hat. Dies ist einer der Gründe, warum Benutzer normalerweise automatische Updates für die Office-Suite deaktivieren möchten.

Lassen Sie uns die verschiedenen Möglichkeiten erläutern, wie Sie automatische Updates für Microsoft Office 2021 deaktivieren können.

Warum automatische Office-Updates deaktivieren

Wie bereits erwähnt, ist einer der Gründe für das Deaktivieren automatischer Updates für Office die sich ändernde Oberfläche und Funktionalität der Office-Tools. Microsoft empfiehlt jedoch, dass Sie Ihre gesamte Software, einschließlich Anwendungen, Treibern und anderen Tools, auf dem neuesten Stand halten. Aber das ist nicht immer eine gute Sache.

Ein weiterer Grund, warum Sie diese Updates deaktivieren sollten, sind die damit verbundenen Fehler. Obwohl neue Updates oft neue Funktionen bringen und Sicherheitslücken beheben, können sie gelegentlich fehlerhaft sein.

In diesem Fall kann es mehrere Wochen dauern, bis Microsoft einen Fehler findet und behebt. Wenn Ihre Office-Produkte so funktionieren, wie sie sollten, können Sie die automatischen Updates deaktivieren, um zu verhindern, dass sie fehlerhaft sind.

Auch wenn Sie die automatischen Updates deaktivieren möchten, sollten Sie von Zeit zu Zeit neue Office-Updates installieren.

So deaktivieren Sie die automatischen Updates für Microsoft Office 2021

Über Office-Apps

Die herkömmlichste und bequemste Methode, automatische Updates für Office 2021 zu deaktivieren, ist über eines der Tools selbst, wie Word, Excel usw. Das Deaktivieren der automatischen Updates über eine App deaktiviert sie automatisch für die gesamte Suite. So geht’s:

  1. Öffnen Sie eine beliebige Office 2021-App (Word, Excel, PowerPoint) und klicken Sie im oberen Menü auf Datei .
  2. Klicken Sie im linken Menü auf Konto und dann neben Office Updates auf Updateoptionen , um das Menü zu erweitern.
  3. Klicken Sie im Dropdown-Menü auf Updates deaktivieren .
  4. Wenn Sie von der UAC dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja .

Automatische Updates für alle Office 2021 Produkte werden nun deaktiviert. Sie können dies bestätigen, indem Sie zur Kontoseite eines beliebigen Office-Produkts zurückkehren und unter Office Updates die Meldung „Dieses Produkt wird nicht aktualisiert“ sehen.

Automatische Updates für Office 2021 deaktiviert

Um Änderungen rückgängig zu machen, erweitern Sie einfach das Dropdown-Menü Updateoptionen und klicken Sie auf Aktualisierungen aktivieren .

Automatische Updates für Office 2021 aktivieren

Über die Windows-Einstellungen

Sowohl in Windows 10 als auch in Windows 11 können Sie steuern, ob Sie Updates für andere Microsoft-Produkte über Windows Updates erhalten. Microsoft Office ist eines dieser Produkte. Standardmäßig ist diese Option aktiviert. Sie kann jedoch deaktiviert werden, sodass Sie keine automatischen Updates mehr erhalten.

Befolgen Sie die folgenden Schritte, um automatische Updates für Microsoft Office 2021 über die Einstellungen-App zu deaktivieren:

Bitte beachten Sie, dass wir Windows 11 verwenden, um Screenshots zu machen, aber diese Methode gilt sowohl für Windows 11 als auch für Windows 10.

  1. Navigieren Sie zu folgendem:
    Settings app >> Windows Update >> Advanced options
  2. Schieben Sie auf dieser Seite den Schieberegler vor „Updates für andere Microsoft-Produkte empfangen“ in die Position Aus .

Office-Updates sowie andere Microsoft-Updates, mit Ausnahme von Windows-Updates, sind nun deaktiviert. Wenn Sie sie wieder aktivieren möchten, drehen Sie den Schieberegler einfach wieder in die Position „Ein“.

Verwenden von Gruppenrichtlinien

Eine andere Möglichkeit, automatische Office 2021-Updates zu steuern, ist über Gruppenrichtlinien. Standardmäßig bietet weder Windows 11 noch 10 die Möglichkeit, Microsoft Office direkt über den Gruppenrichtlinien-Editor zu verwalten. Die entsprechenden Optionen können jedoch durch Herunterladen und Installieren von Administrativen Vorlagen (admx) für Microsoft Office -Produkte hinzugefügt werden.

Wir haben diesen Abschnitt in zwei Teile gegliedert, damit Sie das Verfahren leichter nachvollziehen können:

  1. Administrative Vorlagen (admx) für Microsoft Office herunterladen und installieren
  2. Automatische Updates für Microsoft Office mithilfe von Gruppenrichtlinien deaktivieren

Administrative Vorlagen (admx) für Microsoft Office herunterladen und installieren

Administrative Vorlagen fügen über die Windows-Registrierung eine neue Reihe von Richtlinien hinzu, die es einem Systemadministrator ermöglichen, die Geräte in einem Active Directory (AD) zentral zu steuern. Mithilfe dieser neuen Richtlinien können wir automatische Updates für Microsoft Office deaktivieren.

  1. Melden Sie sich mit einem Administratorkonto an, öffnen Sie die Microsoft Office ADMX Download-Seite und klicken Sie auf Herunterladen .
  2. Wählen Sie im Popup-Fenster die Bit-Version der Vorlage entsprechend Ihrem Betriebssystem aus und klicken Sie auf Weiter .
  3. Eine .exe-Datei wird nun heruntergeladen. Führen Sie die Datei aus. Wenn sie ausgeführt wird, öffnet sich ein Fenster. Markieren Sie das Kästchen, um die Lizenzbedingungen zu akzeptieren, und klicken Sie auf Fortfahren .
  4. Sie werden dann nach einem Ort gefragt, an den Sie den Inhalt extrahieren möchten. Wählen Sie einen leeren Ordner und klicken Sie auf Ok .
  5. Sobald der Inhalt extrahiert wurde, ist es an der Zeit, die Dateien in den jeweiligen Speicherort zu kopieren, in dem die .admx- und .adml-Dateien gespeichert sind. Standardmäßig befinden sich die Verwaltungsvorlagen unter C:\Windows\PolicyDefinitions in Windows. Verwenden Sie den Datei-Explorer, um zu diesem Speicherort zu navigieren. Öffnen Sie außerdem die extrahierten ADMX-Dateien in einem anderen Explorer-Fenster.
  6. Kopieren Sie nun die extrahierten ADMX-Dateien in Ihr lokales Repository der ADMX-Dateien, wie in der Abbildung unten dargestellt.
  7. Nachfolgend öffnen Sie Ihre sprachspezifischen Ordner (Beispiel: en-US) aus dem extrahierten Inhalt sowie das Repository des lokalen PCs und kopieren die ADML-Dateien.

Sie haben nun erfolgreich Administrative Vorlagen für Microsoft Office installiert. Fahren Sie mit der nächsten Phase fort, um die Office-Updates mithilfe dieser Vorlagen zu deaktivieren.

Deaktivieren Sie die automatischen Updates für Microsoft Office mithilfe der Gruppenrichtlinie

  1. Öffnen Sie den Gruppenrichtlinien-Editor, indem Sie gpedit.msc in Ausführen eingeben. Er wird die neu hinzugefügten Vorlagen automatisch übernehmen.
  2. Navigieren Sie im linken Bereich zu:
    Local Computer Policy >> Administrative Templates >> Microsoft Office 2016 (Machine) >> Updates
    Der Pfad gibt „Office 2016“ an, funktioniert aber auch für Office 2021, 2019 und 365.
  3. Doppelklicken Sie im rechten Bereich auf Automatische Updates aktivieren .
  4. Wählen Sie im Popup-Fenster das Optionsfeld Deaktiviert und klicken Sie dann auf Anwenden und Ok .
  5. Damit die Änderungen wirksam werden, starten Sie die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten und führen Sie den folgenden Befehl aus:
    gpupdate /force

Automatische Updates werden nun für alle Office-Produkte deaktiviert. Sie können dies bestätigen, indem Sie in einer beliebigen Office-Anwendung zur Seite Konto navigieren und unter Office Updates die Meldung „Dieses Produkt wird nicht aktualisiert“ sehen.

Beachten Sie, dass Änderungen an den automatischen Updates über die Office-App nicht mehr wirksam werden, solange die Gruppenrichtlinie konfiguriert ist und nun Vorrang hat.

Um die automatischen Updates für die Office-Suite zu aktivieren, kehren Sie zum Gruppenrichtlinienobjekt Automatische Updates aktivieren zurück und wählen das Optionsfeld Nicht konfiguriert . Dadurch erhalten die Office-Anwendungen die Kontrolle über die automatischen Updates.

Über die Windows-Registrierung

Eine Fehlkonfiguration kritischer Werte in der Systemregistrierung könnte für Ihr Betriebssystem fatale Folgen haben. Daher sollten Sie unbedingt einen Systemwiederherstellungspunkt erstellen, bevor Sie mit dem Prozess fortfahren. So können Sie Ihr Betriebssystem wiederherstellen, falls Probleme entdeckt werden oder es ganz ausfällt.

Das Gleiche können Sie über die Windows-Registrierung erreichen. Wenn Sie die Home-Edition von Windows verwenden, dann ist diese Methode besser geeignet, da der Gruppenrichtlinien-Editor nicht installiert ist.

Erfahren Sie, wie Sie den Gruppenrichtlinien-Editor in Windows 11 Home oder Windows 10 Home aktivieren.

Befolgen Sie die folgenden Schritte, um die automatischen Office 2021-Updates mithilfe des Registrierungseditors zu deaktivieren:

  1. Starten Sie den Registrierungseditor, indem Sie regedit in Ausführen eingeben und fügen Sie dann Folgendes in die Adressleiste oben ein, um schnell navigieren zu können:
    Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft
  2. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf Microsoft, erweitern Sie Neu aus dem Kontextmenü und klicken Sie dann auf Schlüssel.
  3. Benennen Sie diesen neuen Schlüssel „Office“.
  4. Wiederholen Sie Schritt 2, um neue Schlüssel zu erstellen, bis Sie den folgenden vollständigen Pfad erhalten:
    Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\software\policies\microsoft\office\16.0\common\OfficeUpdate
    Sie müssen die folgenden Schlüssel erstellen:
    • 16.0
    • common
    • OfficeUpdate
  5. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel OfficeUpdate, erweitern Sie im Kontextmenü den Eintrag Neu und klicken Sie dann auf DWORD (32-Bit) Wert.
  6. Benennen Sie dieses neue DWORD „EnableAutomaticUpdates“
  7. Doppelklicken Sie auf „EnableAutomaticUpdates“ und setzen Sie den Wert „Data“ auf 0, dann klicken Sie auf „Ok“.
  8. Starten Sie nun Ihren Computer neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Sobald Sie neu gestartet haben, werden Sie sehen, dass die automatischen Updates für Office deaktiviert sind und Sie keine Kontrolle mehr darüber haben, wie Sie sie mit einer Office-App aktivieren können.

Wenn Sie die automatischen Updates wieder aktivieren möchten, kehren Sie mit dem Registrierungseditor zum Schlüssel OfficeUpdate zurück und ändern Sie die Wertangaben für EnableAutomaticUpdates auf 1 und starten Sie dann den Computer neu.

Wenn Sie jedoch die automatischen Updates nur über die Office-Anwendungen steuern möchten, löschen Sie den Wert EnableAutomaticUpdates mit dem Registrierungseditor.

Durch vollständiges Deaktivieren von Windows Update

Eine Möglichkeit, die automatischen Updates von Microsoft Office 2021 zu deaktivieren, ist das vollständige Deaktivieren von Windows Updates. Dies ist nicht die empfohlene Methode, erfüllt aber dennoch den Zweck. Wir haben separate Methoden zum Deaktivieren von Windows Updates für Windows 11 und Windows 10. Klicken Sie auf den jeweiligen Link unten, um zu erfahren, wie es geht:

Automatische Updates für Windows 10 deaktivieren

Automatische Updates für Windows 11 deaktivieren

Schlusswort

Wir haben festgestellt, dass das Aktivieren von Metered Connection für verschiedene Internetverbindungen ebenfalls die Installation von Microsoft Office Updates verhindert. Wir haben diese Methode jedoch nicht in unsere Liste aufgenommen, da für jede Wi-Fi- und Ethernet-Verbindung eine „Gemessene Verbindung“ aktiviert werden muss.

Wenn Sie also unwissentlich eine Verbindung zu einem neuen Netzwerk herstellen, besteht die Möglichkeit, dass Office-Updates im Hintergrund heruntergeladen und installiert werden.

Wir empfehlen Ihnen jedoch, Office-Updates wieder aufzunehmen, wenn es nicht mehr erforderlich ist, sie zu deaktivieren. Denn Office-Updates bringen nicht nur neue Funktionen, sondern installieren auch Sicherheitspatches, was das Risiko, dass Hacker Bedrohungen ausnutzen, deutlich verringert.

YouTube video: 5 Möglichkeiten zum Deaktivieren der automatischen Updates für Microsoft Office 2021


Rate article