Ausführen von windows update über die befehlszeile

Windows

In Microsoft Windows 10 ist Windows Update unter Einstellungen -> Update & Sicherheit -> Windows Update zu finden. Normalerweise läuft Windows Update im Hintergrund und installiert neue Updates automatisch.

Windows Update prüft zufällig alle 22 Stunden auf neue Updates. Der Grund für die zufällige Prüfung ist, dass die Microsoft-Server extrem belastet würden, wenn alle Systeme auf der Welt genau zur gleichen Zeit nach Updates suchen würden. Aus diesem Grund hat Microsoft die Idee, jeden Tag in unregelmäßigen Abständen nach Updates zu suchen.

Sie können Windows Update auch manuell ausführen, um jederzeit nach neuen Updates zu suchen. Hier sind drei Möglichkeiten, um nach neuen Windows-Updates zu suchen.

Erzwingen Sie die Windows-Update-Prüfung mit dem Ausführen-Befehlsdialog

Ich habe herausgefunden, dass der einfachste Weg, die Windows-Update-Prüfung zu erzwingen, die Verwendung eines Befehls im Ausführen-Dialog ist. Es gibt auch andere CMD- und PowerShell-Befehle, aber fangen wir mit der einfachsten Methode an.

Öffnen Sie den Ausführen-Dialog (Windows-Taste + R) oder öffnen Sie die Windows-Suche und führen Sie den folgenden Befehl aus:

control update

Dadurch wird die grafische Benutzeroberfläche von Windows Update ausgelöst, die mit der Suche nach neuen Updates beginnt. Diese Methode funktioniert bei allen Windows-Versionen, einschließlich Windows 10 und Windows 11.

Es gibt einen weiteren Befehl, der denselben Effekt auslöst, aber nur in Windows 10 und Windows 11 funktioniert:

ms-settings:windowsupdate

Windows Update über PowerShell (Befehlszeile)

Es gibt kein offizielles Windows PowerShell-Modul für Windows Update. PSWindowsUpdate ist ein Modul eines Drittanbieters, das zum Konfigurieren von Windows-Updates in Windows verwendet werden kann. Dieses Modul ist nicht standardmäßig in Windows installiert, aber Sie können es von der PowerShell-Galerie herunterladen, installieren und das Modul ausführen, um nach neuen Updates zu suchen.

Es gibt drei Schritte, um Windows Update über PowerShell auszuführen. Führen Sie die folgenden Befehle Schritt für Schritt aus:

Install-Module PSWindowsUpdate 

Modul PSWindowsUpdate installieren

Damit wird das Windows Update-Modul in PowerShell installiert.

Get-WindowsUpdate

Get-WindowsUpdate abrufen

Dieser Befehl sucht nach Updates.

Install-WindowsUpdate

WindowsUpdate installieren

Dieser Befehl installiert die verfügbaren Updates (die in Schritt 2 aufgelistet wurden)

Der oben genannte Befehl installiert nur Windows Updates. Wenn Sie auch andere Microsoft-Produkte aktualisieren möchten, müssen Sie auch den Microsoft Update Service aktivieren. Es ist ziemlich einfach, ihn mit PowerShell zu aktivieren:

Add-WUServiceManager -MicrosoftUpdate

Wenn Sie Ihren Computer nach der Installation aller Updates automatisch neu starten möchten, können Sie den folgenden Befehl ausführen:

Install-WindowsUpdate -MicrosoftUpdate -AcceptAll -AutoReboot

Updates auf Remotecomputern bereitstellen

Das PowerShell-Modul kann auch verwendet werden, um Windows-Updates auf Remotecomputern bereitzustellen. Dieser Vorgang umfasst zwei Befehle:

1- Erstellen Sie eine Liste von Computern und übergeben Sie die Liste als variable Zeichenfolge:

$computer = "comp1, comp2, comp3"

2- Führen Sie nun den folgenden Befehl aus, um die Suche nach Windows-Updates auf Remotecomputern zu starten:

Invoke-WUJob -ComputerName $computer -Script {ipmo PSWindowsUpdate; Install-WindowsUpdate -MicrosoftUpdate -AcceptAll -AutoReboot} -RunNow -Confirm:$false | Out-File "\server\share\logs\$computer-$(Get-Date -f yyyy-MM-dd)-MSUpdates.log" -Force

Nur bestimmte Updates installieren

Wenn Sie bereits die Artikel-KB-Nr. des zu installierenden Updates kennen, können Sie den folgenden Befehl ausführen:

Get-WindowsUpdate - KBArticleID "KB5002324", "KB5002325" - Install

Ersetzen Sie die KB-Nummer durch das zu installierende Update.

Verhindern Sie die Installation bestimmter Updates

Sie können die Installation bestimmter Updates auf Ihrem Computer mit dem folgenden PowerShell-Befehl verhindern:

Install-WindowsUpdate -NotKBArticle "KB5002324, KB5002325" -AcceptAll

Ausführen von Windows Update über die Eingabeaufforderung (Befehlszeile)

Windows Update kann auch über die Legacy-CMD ausgeführt werden, um die neuesten Updates zu erhalten. Die einzige Einschränkung beim Ausführen von Windows Update über die Eingabeaufforderung ist, dass kein Fortschritt angezeigt wird. Es werden nur die Ergebnisse angezeigt, wenn der Prozess abgeschlossen ist. Sehen wir uns an, wie man es ausführt:

Gerät neu starten – Windows neu starten, nachdem Updates installiert wurden

ScanInstallWait – Nach Updates suchen, verfügbare Updates herunterladen und installieren

  • Drücken Sie die Windows-Taste + R , um den Ausführen -Dialog zu öffnen.
  • Tippen Sie cmd und drücken Sie anschließend Strg + Umschalt + Enter , um die Eingabeaufforderung im Verwaltungsmodus zu öffnen.
  • Führen Sie den folgenden Befehl aus, um nach neuen Updates zu suchen:
    wuauclt /detectnow
  • Führen Sie den folgenden Befehl aus, um neue Updates zu installieren
    wuauclt /updatenow

Da die Eingabeaufforderung keinen Fortschritt anzeigt, wäre es besser, die Updates gleichzeitig zu prüfen und zu installieren. Hier ist der Befehl dafür:

wuauclt /detectnow /updatenow

Der oben genannte Befehl funktioniert in allen Versionen von Windows, einschließlich Windows 7 und Windows Server 2008 R2. Wenn Sie jedoch Windows 10 oder Windows Server 2016 verwenden, können Sie den Befehl UsoClient verwenden, der mehr Optionen als wuauclt hat. Sie können UsoClient mit den folgenden Schaltern ausführen:

StartScan – Starten Sie die Suche nach Updates

StartDownload – Starten Sie das Herunterladen von Updates

StartInstall – Starten Sie die Installation heruntergeladener Updates

Prüfen Sie mit den Windows-Einstellungen auf Windows-Updates

Um nach neuen Updates zu suchen und Ihre Windows-Update-Einstellungen zu konfigurieren, folgen Sie den folgenden Schritten:

  1. Öffnen Sie Windows-Einstellungen (Windows-Taste + i).
  2. Wählen Sie Update und Sicherheit .
  3. Wählen Sie Windows Update aus dem linken Menü.
  4. Drücken Sie auf der rechten Seite auf die Schaltfläche Nach Updates suchen.

Nach Updates suchen

Wie Sie Windows Update zwingen, bereits heruntergeladene Updates herunterzuladen

Wenn Sie Windows Update zwingen möchten, alle Updates erneut herunterzuladen, können Sie dies mit den folgenden Schritten tun. Es kann vorkommen, dass die Updates beschädigt sind oder Sie aus anderen Gründen die heruntergeladenen Updates nicht installieren möchten. In diesem Fall können Sie die bereits heruntergeladenen Updates einfach löschen, so dass Windows Update erneut ausgeführt wird und die Updates erneut sucht und herunterlädt.

Der einzige Vorbehalt in dieser Situation ist, dass das Update nicht auf Ihrem Computer installiert sein darf. Wenn das Update bereits installiert ist, wird es von Windows als installiert erkannt und nicht erneut heruntergeladen. In diesem Fall müssen Sie das Update zunächst deinstallieren und dann die erneute Ausführung von Windows Update erzwingen.

Schritt 1 : Öffnen Sie den Datei-Explorer und gehen Sie zu Dieser PC .

Schritt 2 : Öffnen Sie C:\Windows\SoftwareDistribution\Download
Dieser Ordner enthält alle Update-Dateien, die das Windows-Betriebssystem gerade herunterlädt oder kürzlich heruntergeladen und installiert hat.

Schritt 3 : Löschen Sie alle Dateien aus dem oben genannten Ordner.

Schritt 4 : Führen Sie Windows Update erneut mit den oben genannten Methoden aus. Dadurch wird Windows Update gezwungen, nach denselben Updates zu suchen und sie erneut herunterzuladen. Der Download- und Installationsprozess für neue Updates ist vollständig automatisiert. Sie brauchen während des Download- und Installationsvorgangs nichts zu tun.

Verwalten Sie Windows-Updates mit dem Befehlszeilen-Tool Wuinstall

Mit WuInstall können IT-Administratoren Windows-Updates automatisieren. Mit WuInstall lassen sich Anfragen, Downloads und Installationen von Windows-Updates zu den von ihnen als sinnvoll erachteten Zeitpunkten erzwingen, so dass der gesamte Update-Prozess kontrollierter und benutzerfreundlicher gestaltet werden kann.

WuInstall ist ein leistungsstarkes und flexibles Systemmanagement-Tool, das in einer WSUS-basierten oder eigenständigen Umgebung eingesetzt werden kann. Um die neuesten Updates mit WuInstall herunterzuladen, müssen Sie zunächst WuInstall herunterladen und installieren. Befolgen Sie die folgenden Schritte:

Gehen Sie zu http://www.wuinstall.com/ und installieren Sie die neueste kostenlose Version von Wuinstall auf Ihrem Computer. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung im Administratormodus

Um nach den neuesten Updates zu suchen, führen Sie den folgenden Befehl aus:

wuinstall /search

Dies sucht nicht nur nach neuen Updates, sondern listet sie auch im Befehlsfenster auf.

Um die Updates herunterzuladen, führen Sie den folgenden Befehl aus:

wuinstall /download

Dies lädt alle verfügbaren Updates von den Microsoft-Servern herunter.

Um die Updates zu installieren, führen Sie den folgenden Befehl aus:

wuinstall /install

Es gibt noch ein paar weitere Schalter, die Sie mit dem Install-Befehl verwenden können

/quiet – installiert die Updates, ohne etwas anzuzeigen.

/disableprompt – Deaktiviert alle Eingaben von Windows

/autoaccepteula – Akzeptiert automatisch alle Vereinbarungen während der Update-Installation

/rebootcycle – Installiert Updates beim nächsten Neustart des Computers.

Wie man beschädigte Windows Update-Dateien repariert

Manchmal werden Windows Update-Dateien beschädigt und der Benutzer ist nicht in der Lage, die Dateien erneut herunterzuladen oder die beschädigten Update-Dateien zu installieren. In diesem Fall müssen wir einen Dism-Befehl ausführen, um ein beschädigtes Windows Update zu reparieren. Hier sind die Schritte:

Öffnen Sie die Eingabeaufforderung (Ausführen -> cmd) und führen Sie den folgenden Befehl aus:

dism.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth

Nach erfolgreicher Ausführung dieses Befehls versuchen Sie, den Download der Updates erneut zu erzwingen, und Windows Update sollte wieder funktionieren.

Andere Dinge, die Sie mit Windows Update tun können:

Ausstehende Updates unter Windows 10 (und Windows 11)

Verhindern der Installation eines bestimmten Updates, während alle anderen zugelassen werden

Anzeigen und Speichern einer Liste der installierten Updates in Windows 10 (und Windows 11)

Anzeigen der Updategrößen in Windows 10 (und Windows 11)

Herunterladen eines beliebigen kumulativen Windows 10-Updates

Wie Sie automatischen Neustart nach der Installation der Updates deaktivieren

Wie man Update-Pakete zum Windows 10 ISO-Image hinzufügt

Wie man automatische Updates deaktiviert

Wie man die Bandbreitennutzung von Windows Update einschränkt

Wie man Updates mithilfe von CAB- und MSU-Dateien offline installiert

Hoffentlich wird dies in Situationen nützlich sein, in denen Sie bestimmte Windows-Funktionen automatisieren möchten. Für welche anderen Zwecke möchten Sie die Befehlszeilenoptionen zur Ausführung von Windows Update verwenden?

YouTube video: Ausführen von Windows Update über die Befehlszeile


Rate article