Usb-hub über ethernet freigeben

Hardware

FlexiHub ist ein Softwareprogramm, das die gemeinsame Nutzung von USB über Ethernet oder jede andere Art von Netzwerk ermöglicht. Ein solcher USB-Ethernet-Hub steht den Netzwerkbenutzern so zur Verfügung, als wäre er direkt an ihren lokalen Rechnern angeschlossen; das System wird nicht einmal einen Unterschied zwischen entfernten und lokalen Geräten bemerken. Installieren Sie die Software auf Ihren Netzwerkrechnern, registrieren Sie ein Konto und geben Sie den USB-Hub sofort frei.

Gerätetyp anzeigen

In dem Moment, in dem Sie einen USB-Hub über IP freigeben, sieht die Software ihn und erkennt seinen Typ. So können Sie sehen, welches der angeschlossenen Geräte ein USB-Hub ist, anstatt alle Geräte nach dem Zufallsprinzip zu überprüfen. Serielle Geräte haben einen speziellen Indikator, damit Sie sie von USB-Peripheriegeräten unterscheiden können.

Erreichen Sie USB-Ports von virtuellen Maschinen

Wenn Sie einen USB-Hub an das Host-Betriebssystem anschließen, ist es wahrscheinlich, dass Sie ihn von einem Gastbetriebssystem aus nicht sehen. Die virtuelle Umgebung erlaubt es Ihnen normalerweise nicht, die Ports des Hosts zu sehen, es sei denn, Sie haben FlexiHub, das den Zugriff auf einen entfernten USB-Hub ermöglicht. Die Software ist mit allen gängigen Virtualisierungsprogrammen kompatibel, darunter VMware, Citrix XenDesktop, Microsoft Hyper-V und Virtual PC.

Datenaustausch über einen privaten Server

Wenn Sie einen USB-over-IP-Hub freigeben, benötigen die Computer, die Daten austauschen, keine realen IP-Adressen – dank des eigenen Umleitungs-Servers von FlexiHub. Obwohl Sie den Host-Computer nicht „sehen“ können, hindert Sie das nicht daran, auf die angeschlossenen Geräte zuzugreifen und sie zu benutzen.

Daten verkleinern

FlexiHub kann die Größe der ausgetauschten Daten durch Komprimierung verringern, was wiederum den Datenverkehr reduziert und die Geschwindigkeit der Interaktion mit einem gemeinsamen USB-Hub erhöht. Es ist möglich, das Verhältnis der Datenkomprimierung entsprechend Ihren Anforderungen festzulegen.

Gute Gründe, sich für FlexiHub zu entscheiden

  • Datenschutz

Mit FlexiHub sind Ihre Daten sicher, auch wenn Sie mit einem kabellosen USB-Hub arbeiten müssen. Dafür sorgt die 2048-Bit-SSL-Verschlüsselung, die Ihre Daten zusätzlich schützt – sie gehen nicht verloren und können nicht von Unbefugten eingesehen werden.

  • Zugang zu Geräten sperren

Manchmal möchten Sie Ihre Geräte vielleicht privat halten, um sie vor dem Fernzugriff anderer Netzwerkbenutzer zu schützen, sperren Sie sie. Sobald die Geräte gesperrt sind, werden sie anderen nicht mehr angezeigt und ihr Inhalt und ihre Funktionen sind für niemanden außer Ihnen zugänglich.

  • Keine Treiber

Die Software benötigt keine Treiber, um zu funktionieren, sie müssen weder auf einem Gast- noch auf einem Host-Betriebssystem installiert werden.

YouTube video: USB-Hub über Ethernet freigeben


Rate article