Windows 11 insider-vorschau build 22468: vpn-statistiken + ausblenden der letzten suchanfragen in der taskleiste

Fenster 11

Microsoft hat nur wenige Tage vor der offiziellen Veröffentlichung ein weiteres Update für Windows 11 im Insider Dev Channel veröffentlicht. Windows 11 Insider Preview Build 22468 führt keine neuen wichtigen Funktionen ein, bringt aber einige kleinere Änderungen sowie zahlreiche Fehlerbehebungen und Verbesserungen mit sich.

Da es so kurz vor dem offiziellen Veröffentlichungsdatum (5. Oktober 2021) ist, hat Microsoft die Nutzer auch daran erinnert, dass die Insider-Versionen ein Ablaufdatum haben werden. Alle bisherigen Insider-Releases laufen am 30. September 2021 aus, während Build 22468 am 15. Oktober 2021 ausläuft.

Dementsprechend wird empfohlen, dass Sie Ihr Betriebssystem auf die neueste Insider-Version aktualisieren, wenn Sie den Dev-Kanal abonniert haben.

Lassen Sie uns nun sehen, welche Änderungen diese Version für Windows 11 mit sich bringt.

Aktualisierungen und Fehlerbehebungen

Abgesehen von den regulären Fehlerbehebungen wurden auch 2 sehr kleine Verbesserungen vorgenommen, um das Benutzererlebnis zu verbessern.

  1. Nutzer können nun einige Statistiken einer VPN-Verbindung über die Einstellungen-App sehen, wenn sie auf VPN klicken.
  2. Nutzer können nun die letzten Suchanfragen deaktivieren, die angezeigt werden, wenn sie mit der Maus über das Suchsymbol in der Taskleiste fahren. Sie können dies tun, indem sie auf die Option unter Taskleisten-Verhalten in den Taskleisten-Einstellungen klicken.

Weitere Korrekturen und Verbesserungen umfassen die folgenden:

Hinweis: Einige dieser Korrekturen können einige Benutzer nach dem offiziellen Start von Windows 11 am 5. Oktober 2021 erreichen.

  • Das gelegentliche Hängen beim Laden des Netzwerksymbols in der Initialisierung von explorer.exe wurde behoben.
  • Die Zuverlässigkeit des Flyouts, das angezeigt wird, wenn man den Mauszeiger über das Suchsymbol in der Taskleiste bewegt, wurde verbessert.
  • Wenn Sie vom Suchsymbol in der Taskleiste wegnavigieren, wird das Flyout für die letzten Suchvorgänge jetzt automatisch geschlossen.
  • Wenn Sie bestimmte Anwendungen für die Suche auswählen, können Sie jetzt mit der rechten Maustaste auf die angezeigten letzten Dateien klicken.
  • Das Kontextmenü, das sich öffnet, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf die Dateien in OneDrive-Speicherorten im Datei-Explorer klicken, wird nicht mehr geschlossen, wenn Sie den Mauszeiger über die Einträge bewegen, die Untermenüs öffnen.
  • Das Problem mit dem unerwarteten Anheften des Netzwerkordners beim Doppelklick wurde behoben. Der Netzwerkordner wird nun ordnungsgemäß geöffnet.
  • Ein Problem, das dazu führte, dass die rechte Hand des Shruggie-Kaomoji ̄\_(ツ)_/ ̄ nicht in der richtigen Position angezeigt wurde, sowie Apostrophe in bestimmten Fällen, wurde behoben.
  • Die Einstellungen für das bevorzugte Mikrofon-Eingabeformat sollten nun auch nach einem Upgrade auf neuere Builds erhalten bleiben.
  • Ein Problem, bei dem bestimmte Laufwerke in der App „Einstellungen“ unter „Defragmentieren“ und „Laufwerke optimieren“ nicht angezeigt wurden, wurde behoben.
  • Das Problem, das verhindert hat, dass MDM-registrierte Geräte erfolgreich auf die vorherigen Builds aktualisiert werden konnten, wurde behoben und wird nun nicht mehr durch die Aktualisierung auf den neuesten Build blockiert.
  • Ein Problem, das bei der Verwendung mehrerer Monitore mit unterschiedlichen Bildwiederholraten zu Flackern in einigen Apps führte, wurde behoben.
  • Ein Problem im Zusammenhang mit der Anzeige, das bei einigen Nutzern zu einem Anstieg der Fehlerprüfungen führte, wurde behoben.
  • Ein Problem, das dazu führte, dass das Windows Update-Symbol in der Taskleiste plötzlich verschwand, wenn man mit dem Mauszeiger darüber fuhr, wurde behoben.
  • Ein Problem mit einigen Geräten, bei dem das Wi-Fi nach dem Beenden des Ruhezustands in einem ausgeschalteten Zustand hängen bleiben konnte, wurde behoben.
  • Ein Problem, das dazu führte, dass einige Geräte einfroren und nicht mehr vollständig reagierten, wurde behoben.

Bekannte Probleme

Was in dieser Version nicht stimmt, soweit Microsoft im Moment weiß:

  • Eine Warnmeldung kann bei einigen Benutzern erscheinen, die auf neuere Dev-Channel-Builds aktualisieren, indem sie die neueste Dev-Channel-ISO verwenden: „Der Build, den Sie zu installieren versuchen, ist Flight Signed. Um die Installation fortzusetzen, aktivieren Sie Flight Signing.“ Microsoft empfiehlt, die Schaltfläche „Aktivieren“ zu drücken, den Computer neu zu starten und dann die Installation des Updates zu wiederholen.
  • Bei einigen Benutzern kann es vorkommen, dass die Bildschirm- und Ruhezeit unerwartet verkürzt wird.
  • Benutzer sind möglicherweise nicht immer in der Lage, Text einzugeben, wenn sie die Suche über das Startmenü oder die Taskleiste verwenden. In einem solchen Fall schlägt Microsoft vor, Ausführen mit der Tastenkombination Windows-Taste + R zu öffnen und dann zu schließen, während an einer dauerhaften Lösung gearbeitet wird.
  • Die Taskleiste flackert gelegentlich beim Umschalten zwischen Eingabemethoden.
  • Das Benachrichtigungscenter wird möglicherweise nicht immer gestartet. Microsoft schlägt vor, dass Sie versuchen, explorer.exe neu zu starten, während an einer dauerhaften Lösung gearbeitet wird.
  • Das Suchfeld kann manchmal nicht über die Taskleiste geöffnet werden. Versuchen Sie in diesem Fall, Explorer.exe neu zu starten.
  • Das Suchfeld erscheint manchmal schwarz und zeigt möglicherweise keinen Inhalt unter dem Suchfeld an.
  • Die Widgetsleiste erscheint möglicherweise leer. Um das Problem zu beheben, melden Sie sich von Ihrem Konto ab und dann wieder an.
  • Die Widgets werden auf einem externen Bildschirm möglicherweise in der falschen Größe angezeigt.

Die meisten dieser Probleme wurden seit der letzten Version von Microsoft behoben: Build 22463. Einige der Probleme, die in der letzten Version vorhanden waren, wurden jedoch mit dieser Version behoben.

Wie Sie Windows 11 Build 22468 installieren

Windows 11 Build 22468 ist bereit für die Installation

Um dieses Update zu installieren, müssen Sie bereits Windows 11 ausführen und den Dev-Kanal abonnieren. Wenn Sie Windows-Updates aktiviert haben, erhalten Sie automatisch die Aufforderung „Neue Features sind bereit zur Installation“.

Die neuen Features sind bereit zur Installation

Wenn Sie Windows 11 installieren möchten, können Sie dieser Anleitung hier folgen.

Nach der Installation navigieren Sie zur Einstellungen-App und klicken dann links auf Windows Update . Im rechten Fensterbereich sehen Sie dann Folgendes.

Windows 11 Insider Preview 22468.1000 (rs_prerelease)

Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt herunterladen . Sobald das Update heruntergeladen ist, wird es automatisch installiert und eine Meldung zum Neustart angezeigt. Klicken Sie auf Jetzt neu starten .

Nach dem Neustart können Sie überprüfen, ob das Betriebssystem aktualisiert wurde, indem Sie winver in Ausführen eingeben.

Windows 11 Insider Preview Build 22468 installiert

Wiederherstellen/Entfernen des Windows 11 Insider Preview-Updates

Wenn Sie das installierte Preview-Update aus irgendeinem Grund nicht behalten möchten, können Sie jederzeit zum vorherigen Build des Betriebssystems zurückkehren. Dies kann jedoch nur innerhalb der nächsten 10 Tage nach der Installation des neuen Updates durchgeführt werden.

Um nach 10 Tagen ein Rollback durchzuführen, müssen Sie diesen Trick anwenden.

Aufräumen nach der Installation von Windows-Updates

Wenn Sie nach der Installation von Windows-Updates Platz sparen möchten, können Sie die folgenden Befehle nacheinander in der Eingabeaufforderung mit Administratorrechten ausführen:

YouTube video: Windows 11 Insider-Vorschau Build 22468: VPN-Statistiken + Ausblenden der letzten Suchanfragen in der Taskleiste


dism.exe /Online /Cleanup-Image /AnalyzeComponentStore dism.exe /Online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup

Rate article